„Früher“ war an 3 Tagen im Jahr Messe. In dieser kurzen Zeit konnten Besucher erleben, was Aussteller präsentierten. So ähnlich ist es auch heute noch. Doch dank digitaler werdenden Präsentationsplattformen verschwimmt die Grenze zwischen on- und offline immer mehr. Und der Digital Twin, also der Digitale Zwilling, eines Messestandes kommt der Realität noch ein Stückchen näher. Wie Sie einen Digital Twin auch vor und nach Ihrem Messeauftritt einsetzen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Pre- und Post-Show-Zeiten der Messe nutzen

Pre- und Post-Show-Zeiten der Messe ebenfalls nutzen

Was ist überhaupt ein Digital Twin?

Ein Digital Twin, digitaler Zwilling, ist ein maßstabsgetreues 3D Modell Ihres Messestandes – lange bevor dieser überhaupt und aufwendig gebaut wird. Dieses virtuelle Modell können Sie mit Hilfe von VR-Brillen, Displays, Browsern oder auf Video aufgezeichneten „Walkthroughs“ erkunden. Dabei können Sie sich Ihren Stand von allen Seiten anzeigen lassen oder auch einmal um Ihre Exponate „herumgehen“. Wie das Gesamtkonzept wirkt, können Sie viel eher und wesentlich realistischer erleben. Ein großer Vorteil, der sich auch vor, während und nach der Messe nutzen lässt.

 
Digital Twin: Die digitale Kopie Ihrer Exponate oder Messeauftritte.

Digital Twin: Die digitale Kopie Ihrer Exponate oder Messeauftritte.

Digital Twin vor der Messe

Schon in der Planungsphase Ihres Messeauftrittes können alle Beteiligten in den virtuellen Messestand eintauchen. Das verkürzt erheblich Ihren Planungsaufwand – vor allem in Sachen Visualisierung und Änderungswünschen.

So lädt zum Beispiel Siemens seine Besucher vorab zur Messe ein:

Messeplanung & Abnahme

Laden Sie Ihre Partner, Dienstleister, Lieferanten und vor allem die Top-Entscheider in den Digital Twin Ihres Messestandes ein. Gerade letztere können sich den fertigen Stand kaum vorstellen, weil sie viel zu selten Standpläne in 2D lesen müssen. Dennoch benötigen Sie gerade von ihnen eine frühzeitige und vor allem verbindliche Freigabe für Ihr Messekonzept.

Mit einem Digital Twin sparen Sie sich andere aufwendige Simulationsprozesse wie Renderings oder gar Papierausdrucke. Surfen Sie stattdessen einfach durch den Digital Twin und schauen Sie sich alle Bereiche Ihres Messestandes an. Ist Ihr Branding stimmig und jederzeit sichtbar – auch wenn die Messehalle mit Besuchern gefüllt sein wird? Passen die Inhalte der Displays? Gefällt Ihnen die Lounge-Ecke? Ist sie stimmig?

Zusätzlich zu diesem lebendigen Eindruck können Sie in der virtuellen Kopie Ihres Messestandes gleich die Änderungswünsche eintragen. Mit Markierungen an der entsprechenden Stelle wissen alle Beteiligten sofort, was hier noch zu ergänzen oder zu ändern ist. Vorbei sind die Zeiten von zahllosen Ausdrucken auf Papier und Änderungslisten – erst Recht bei der Abnahme kurz vor Messebeginn.

Der Digital Twin spart Papierausdrucke

Der Digital Twin spart Papierausdrucke oder andere Simulationen

Virtuelles Briefing

Der virtuelle Messestand macht’s möglich: Virtuelles Messebriefing.

So geht effizientes Briefing Ihres Messe-Teams heute. Laden Sie Ihr Standpersonal vor der Messe zu einer Videokonferenz oder einem Webinar ein. Statt sie Tage zuvor aus allen Ländern dieser Welt in eine kalte Messehalle oder einen zusätzlich angemieteten Präsentationsraum einzuladen. So können Sie kostengünstig Ihr Team briefen: Seien es der Dress-Code, neue Exponate oder die konkreten Ziele der bevorstehenden Messeteilnahme. Machen Sie sie vertraut mit allen Produkten, Bereichen, Lounge-Ecken und erarbeiten Sie gemeinsam einen erfolgreichen Messeauftritt.

Darüber hinaus können Sie Ihren Digital Twin im Intranet präsentieren. So können sich alle mit dem neuen Auftritt vertraut machen – so oft sie wollen und ganz unabhängig von Zeitzonen oder Terminkalendern.

Virtuelles Messebriefing: Präsentieren Sie jedes Exponat mit dem Digital Twin

Virtuelles Messebriefing: Präsentieren Sie jedes Exponat mit dem Digital Twin

Sales & Marketing

Bauen Sie rechtzeitig vor der Messe einen Spannungsbogen auf und machen Sie auf Ihren Stand neugierig. Ein 3D-Modell Ihres Messestandes auf Ihrer Website hilft Ihnen dabei, denn es macht Ihre Besucher auf den Messebesuch neugierig. Außerdem dient es Ihren Gästen als Orientierung, da alle wichtigen Stationen bereits virtuell „begehbar“ sind. Und stärkt den Wiedererkennungswert auf der Messe.

Sie wollen Ihrem Wettbewerber nicht gleich alles verraten? Dann steuern Sie den Zugang zu dieser Seite und schalten Sie einen Login davor. Wenn Sie nun noch das Verhalten der Besucher in Ihrem Digital Twin tracken, erfahren Sie, welches Exponat und welche Bereiche Ihre Besucher besonders interessiert haben. Und welche eben nicht. Diese Erkenntnisse können Sie auch für die Planung Ihres Personaleinsatzes nutzen. Denn stark frequentierte Bereiche des 3D Modelles werden auch wahrscheinlich vor Ort die größere Resonanz auslösen. So wissen Sie, wo Sie vermutlich mehr und wo Sie eher weniger Standpersonal benötigen werden. So sparen Sie damit nicht nur Personalkosten. Mit dem bedarfsorientierten Personaleinsatz sorgen Sie auch für kürzere Wartezeiten auf Ihrem Stand und somit für zufriedenere Besucher.

User-Tracking im Digital Twin

User-Tracking im Digital Twin

Digital Twin nach der Messe

So manch ein Kunde wäre gern zur Messe gekommen. Mit einem Digital Twin können Sie entweder noch während oder auch nach der Messe noch zu Ihrem Stand einladen. So können Sie das virtuelle Modell auch Wochen und Monate nach der eigentlichen Messe für Marketing- und Vertriebszwecke, z. B. Online-Marketing oder Kundenpräsentationen, nutzen. Und zwar auf eine innovative und ansprechende Art.

In den Digital Twin können Sie nach der Messe auch Elemente des realen Messeauftrittes einbinden, beispielsweise das aufgezeichnete Bühnenprogramm. Entweder an der zentralen Showbühne oder an dem jeweiligen Exponat.

Neben der Präsentation nach der Messe können Sie mit einem Digital Twin eine Menge Dokumentationskosten sparen. Statt stundenlang über den Messestand zu laufen und von allen Exponaten und Standbereichen Fotos anzufertigen, ist das 3D Modell Ihre Dokumentation. Surfen Sie einfach zum richtigen Bereich des Standes und Sie wissen, wie Ihr Stand letzten Endes wirklich aussah. Weitere Kommentare oder Bilder von vor Ort können Sie außerdem hinzufügen – beispielsweise um Besuchertrauben oder Schäden an Exponaten zu dokumentieren.

Unzählige Standfotos adé. Der Digital Twin ist die Dokumentation.

Unzählige Standfotos adé. Der Digital Twin ist die Dokumentation.

4 in 1: Die Digital Experience Platform

Der Digital Twin wird zur Digital Experience Platform (DXP) und verknüpft so verschiedene Funktionen und Anwendungen rund um Ihren Messeauftritt:

• Simulation – Sie simulieren den Messestand lange bevor er gebaut wird. Ansprechend und für alle Beteiligten leicht nachvollziehbar.
• Präsentation – Sie präsentieren Ihre Produkte und Lösungen in einem attraktiven Umfeld – an 365 Tagen.
• Kommunikation – Live im 3D Modell können Sie mit Ihren Kunden kommunizieren. Inklusive Live-Stream von der realen Bühnenpräsentation vor Ort.
• Kollaboration – Verschiedene Abteilungen und Dienstleister können an einem Messestand-Modell zusammenarbeiten und sind stets up-to-date. Entscheidungen vom Management erhalten Sie in viel kürzerer Zeit. Dank umfassenden und leicht vorstellbaren Präsentation. 

Fazit

Mit Hilfe eines Digital Twins Ihres Messeauftrittes können Sie zahlreiche Planungs-, Abstimmungs- und Präsentationsaufgaben deutlich effizienter, realistisch und innovativer gestalten. Gerade bei großen und komplexen Messeständen ein enormer Vorteil – auch was die Kosteneinsparungen betrifft.

#messedigital #eventprofs Mit Hilfe eines Digital Twins Ihres Messeauftrittes können Sie zahlreiche Planungs-, Abstimmungs- und Präsentationsaufgaben deutlich effizienter, realistisch und innovativer gestalten. Klicken Sie um zu Tweeten
Der Beitrag gefällt Ihnen? Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag teilt: